Patient und Therapeut

  patiens (griechisch)
der Sich-Erfahrende, Sich-Befindende, Erscheinende, Patient, Duldende, Leidende
•  theraópoon (griechisch)
der Diener, Genosse, Gefährte, Heiler


Psychotherapie ist ein Prozess zwischen zwei Menschen. Für kurze Zeit gehen sie eine Beziehung ein. Der Therapeut ist Begleiter und Helfer im Prozess.

Zwischen Patient und Therapeut entsteht ein Raum der Begegnung, ein gemeinsames
Übungsfeld. Durch verständnisvolle und wertschätzende Präsenz ermöglicht der
Therapeut dem Patienten, Lösungen und Schritte aus sich selbst heraus zu
entwickeln, die er eigenverantwortlich verfolgt.

Der Therapeut ist ein Künstler in seinem Fach. Er beherrscht das Instrument seiner
Heil-Kunst und schöpft aus dem Schatz seiner erworbenen Arbeitsweisen, seiner
eigenen Erfahrungen und Prozesse.